Abschrift

Einen Namen für eine Marke finden?
Das kann für viele Leute sehr kompliziert sein. Man muss Wettbewerber mit in Betracht ziehen, die Namen, die bereits verschiedene Bereiche definieren vermeiden, und gleichzeitig nicht zu generisch sein. Derweil muss man kontrollieren, dass der Name online oder im Trademark Register noch nicht registriert oder vergeben ist. Es ist wichtig, das sicher zu stellen, bevor man mit einem Freelancer, Designer oder gar einer Agentur in Verbindung tritt.

Und die grafische Identität?
Seine persönliche Identität in einem Logo oder Brand Image oder einer Marke … auszudrücken, das ist extrem wichtig am Anfang eines Unternehmens. Wenn man wirklich hervorstechen möchte, muss man natürlich etwas entwerfen, dass dies gewährleistet. Es ist also ein erster Schritt. Es sollte nicht zu beängstigend sein, denn so etwas geht Schritt für Schritt voran. Es kommt phasenweise.

Ein „Muss“ am Anfang?
In den ersten Monaten erstellt man, zum Beispiel, ein graphisches Konzept bestehend aus Kontaktkarten, selbstverständlich, und einer Grundlage für eine Website, die das Konzept präsentiert, am besten anhand von Bildern… nichts allzu kompliziertes. Gegebenenfalls ein Formular für erste Kundenkontakte. Es kommt auf die Idee an… man könnte zum Beispiel eine Mini-Broschüre oder einen doppelseitigen Flyer erstellen. Hier kommt es wirklich darauf an, was genau man verkaufen möchte. Man kann also durchaus bereits etwas Seriöses und Professionelles kreieren.