Abschrift

Warum Hilfe suchen?
Wenn man etwas aufbaut, wenn man ein Unternehmer wird, wenn man an einer Idee festhält, besteht die Chance, Fehler zu machen, denke ich.

Welche Arten von Hilfe?
Wir haben sehr viel Glück hier in Luxembourg. Denn schon seitdem ich in dieser Industrie arbeitssuchend war, nachdem ich aufgehört hatte, zu arbeiten habe ich mich beim Arbeitsamt registrieren lassen, wo dann auch das Programm Fit4Entrepreneurship ins Leben gerufen wurde. Zu der Zeit habe ich meinen Berater dann davon überzeugen können, ein Verlangen danach zu haben, etwas aufzubauen: ich hatte ein Projekt im Kopf. Also frug ich, ob Sie mich bei dem Programm anmelden kann. Ich habe das dann auch getan, und trotz meiner Kenntnisse in der Buchhaltung und ähnlichen Dingen, es ist nicht alles das Gleiche. Ich empfehle Leuten wirklich, nicht zu denken: „Ich war mein ganzes Leben ein leitender Angestellter, oder vielleicht ein Manager…“ Nein, es ist ganz anders. Es ist ganz anders weil das Programm einem wirklich viele Hilfestellungen bietet, um ein Unternehmen zu gründen.  Dazu zählt auch der psychologische Support, denn man ist in einer Gründungsstil-Umgebung mit Menschen, die daran gewöhnt sind, in der Gründung von Firmen zu helfen.  Für mich war das Fit4Entrepreneurship Programm eine große Hilfe.

Und der Coach?
Er hat mein Verlangen verstanden, etwas aufbauen zu wollen. Er hat mir durch mein Projekt geholfen, von Anfang bis Ende, hat er mir viele Ideen gegeben und davon abgehalten, viele Fehler zu machen. Er hat mir oft Fragen gestellt und gesagt: „Wenn du diese Fragen beantworten kannst, kannst du an diesen Punkten arbeiten, es wird dir helfen, zu wachsen.“

Auf der finanziellen Seite auch?
Wenn man etwas aufbaut, muss man immer daran denken, finanziellen Spielraum zu haben. Man muss das natürlich korrekt analysieren.  Aber man sollte immer etwas Luft lassen, denn man kann das Budget sehr schnell überschreiten. Es ist nicht gut, alleine zu sein denn wenn man für etwas Passion hat, gibt man zu viel aus, man kauft auch zu viel, man macht einfach viele Fehler. Aber wenn dir jemand hilft, und dabei ist, dann sagt derjenige „Stopp! Mach die Augen auf und lass das!“ Und das hilft.